RoSti-Blog

Es gibt so viele Tiere, die eine spezielle Aufgabe für kranke und eingeschränkte Menschen übernehmen. Wir haben es uns zum Ziel gemacht zu helfen und Menschen, die auf so ein Tier angewiesen sind, zu unterstützen. Wir möchten aber auch Aufklärungsarbeit leisten und zeigen, wie umfangreich die Arbeit dieser Tiere ist. Für mehr Verständnis, Akzeptanz und Unterstützung.

Zwei unserer freiwilligen Helfer haben nun für ein Jahr die kleine Hündin Lia aufgenommen, die zum Assistenzhund ausgebildet wird. Wir berichten hier über ihre Trainingsfortschritte, aber auch über den alltäglichen Spaß mit einem kleinen Hundewelpen.

Die ROSENGARTEN-Stiftung finanziert sich komplett durch Spenden und jeder Helfer steckt freiwillig sehr viel Herzblut in jedes einzelne Projekt, daher sind wir natürlich auch auf ihre Hilfe angewiesen. Wir möchten ihnen in diesem Blog auch transparent zeigen, was mit den Spendengeldern passiert und die Menschen vorstellen, denen sie damit helfen.

Aufmerksame Hundeblicke auf WDR Dreharbeiten

| RoSti Blog | von Emanuel Holle

Lia und ich hatten als Gespann mal wieder eine interessante Aufgabe zu erledigen. Der Westdeutsche Rundfunk hatte Interesse signalisiert, sich die Arbeit eines Tierbestatters in unserer Bonner Filiale anzusehen. Nach den Vorgesprächen war dann vereinbart, dass ich mich dazu auf den Weg nach Bonn mache. Als Beifahrerin war Lia mit an Bord. Das Drehteam traf fast pünktlich ein. Wir waren entgegen meiner üblichen Art zu früh da. Das Team des WDR bestand aus drei Mitarbeitern. Speziell Frau Brückner, die vor Ort die Leitung hatte, fand Gefallen an Lia. Sie überlegte auch mehrmals, die kleine Lady in den Beitrag einzubauen. Leider hat das so nicht geklappt. Da Lia aufgrund massiver Neugier...

Glanz und Schmutz – Ein Wochenende in Berlin

| RoSti Blog | von Emanuel Holle

Ein dienstreiches Wochenende gab es Anfang Oktober. Svenja und Murphy waren zu Gast in Heidelberg, wo Svenja einen Vortrag für den Verband medizinischer Fachberufe halten durfte. Gleichzeitig fand in Berlin der Kongress der Deutschen veterinärmedizinischen Gesellschaft statt. Das war das Ziel von Lia und mir. Da sie mittlerweile das Autofahren nicht mehr stressig findet, sondern im Gegenteil hervorragend entspannen kann, wenn sie auf diesem Weg reist, war es eine gute Anreise. Das einzige Problem waren gewisse Gerüche, die sich von Ihrer Rückseite aus auf dem Weg ins Wageninnere gemacht haben. Das passiert den Besten. Schön ist aber anders. Nachdem wir unterwegs noch den Messeaufbau für...

A star is born? Lia vor der Kamera

| RoSti Blog | von Emanuel Holle

Seit dem Herbst 2017 gibt es beim ROSENGARTEN eine Bestattungsvorsorge für Tierhalter, die sowohl finanzielle wie auch organisatorische Vorbereitungen für einen späteren Abschied von ihrem Tier treffen möchten. Die ROSENGARTEN-Haustiervorsorge. Um die Möglichkeiten und Vorteile dieser Vorsorge besser aufzeigen zu können, sollte an einem sonnigen Sonntag ein Video darüber entstehen. Der Gedanke dazu war, dass man früh nach Aufnahme seines Tieres trotzdem auch schon über einen Abschied nachdenken kann und sollte. So sollten ein entzückender Welpe und seine junge Besitzerin die Hauptrollen in diesem monumentalen Werbestreifen spielen. Naja. Einen Welpen hatten wir dabei. Lia. Sie machte sich...

Lia bei Martin Rütter

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Ja, ich gebe zu: München ist noch gar nicht so lange her. Aber wir hatten nun die Chance Martin Rütter live auf Sylt zu erleben! Das konnten und wollten wir uns mit den beiden Hunden nicht entgehen lassen. Die Überfahrt auf die Insel hat problemlos geklappt, das Auto ruckelte auf dem Autozug zwar ganz schön, aber das Lia nicht interessiert. Sie genoss die Aussicht und schien Murphy (der mit leicht grünem Gesicht nicht ganz so viel Freude an der Fahrt hatte) immer wieder anzustupsen, damit er endlich auch mal aus dem Fenster sieht.
Am Strand waren dann beide in ihrem Element. Es wurde geflitzt, in Wellen gebissen und der Frisbee hinterhergerannt als gäbe es kein Morgen mehr. Bei salzigen...

Big Bello

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Im Rahmen der Neueröffnung der Akademie für Assistenzhunde haben Lia und ich gemeinsam mit den Johannitern ein Seminar für Erste Hilfe an Mensch und Hund gehalten. Der Kollege von den Johannitern hatte seine Hündin Emma dabei, eine fertig ausgebildete Rettungshündin. Lia schien leicht nervös angesichts dieses Vergleichs, aber das war völlig unnötig: Sie war das perfekte Vorzeigemodell und wurde passend zu „Little Anne“ in der Ersten Hilfe zu „Big Bello“ umbenannt.

Mund-zu-Nase Beatmung, Pulsmessen – kein Problem. Lia warf sich förmlich vor meine Füße, damit ich jeden Schritt an ihr demonstrieren konnte. Ihre Spezialität war aber das Thema Pfotenverletzung. Hier konnte sie mit ihrem...

Servus München!

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Nach so viel intensivem Training brauchten Hund und Herrchen eine Pause. Da sagt man natürlich nicht nein. Also haben wir uns Lia und Murphy geschnappt und sind mit den beiden nach München gefahren. Hotelurlaub mit Hunden haben wir nun schön häufiger gemacht, aber dieses Mal wurden wir wirklich überrascht: Auf dem Zimmer des Rilano Hotels lagen für jeden Hund eine Kuscheldecke, ein Napf und extra große Hundeleckerlies! Was ein Service. Auch die Mitarbeiter waren durchweg freundlich, haben die Hunde zur Begrüßung gekuschelt und verstanden, dass ich morgens um 6:00 Uhr, mit zerzausten Haaren und ungeduscht, bei der ersten Gassirunde nicht angesprochen werden möchte. Das nenn‘ ich Luxusurlaub...

Drittes AfA Training und Kampf mit Raubtieren!

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Puh, entschuldige, es war lange still um uns!
Urlaub, Hochzeitsvorbereitungen und ganz, ganz viel Training – da kamen wir etwas in Straucheln.
Was ist seither passiert fragt ihr? Also:

Wir hatten das dritte AfA Training zusammen mit der Colliehündin Nala, die sich auch bei der Akademie für Assistenzhunde in Ausbildung befindet. Sie wird nach ihrer Ausbildung zu dem Kleinen Leon ziehen – schenkt den beiden doch ein „Like“ bei Facebook: assistenzhundfuerleonmaximilian

Lia hat das Training hier sehr gut gemeistert. Wir waren in der Innenstadt von Kiel und sie lief sehr souverän durch die Menschenmengen. Doch dann war da ihr persönlicher Horrorstand: Ein Laden voller Tierfelle! Der Geruch hat sie...

Lia und der Ball

| RoSti Blog | von Emanuel Holle

Diesen Beitrag wollten wir eigentlich erst später veröffentlichen. Nachdem Finale der Fußball WM. Es war geplant Lia am Abend des, von Deutschland siegreich bestrittenen Endspiels in Fan – Outfit zu zeigen. Das war dann wohl nichts. Dabei hatte sich eine sehr positive Serie entwickelt, wenn Lia Fußball schaut. Besser gesagt während sie bei Spielen anwesend war.

Begonnen hatte es in der A – Jugend Bezirksliga. Da Lia ja ein stetiger Begleiter unserer Familie ist, war sie auch bei einigen Spielen meines Sohnes Luca mit dabei. Insgesamt waren wir beide bei vier Heimspielen vor Ort. Was soll man sagen – wir sahen vier Siege der ansonsten weniger erfolgreich spielenden Mannschaft (in der...

Zweites AfA Training

| RoSti Blog

Das zweite Training bei der Akademie für Assistenzhunde in Eckernförde war mit viel weniger Bauchkribbeln und Komplikationen verbunden. Lia hatte sich toll entwickelt und ich war voller Vorfreude, der Trainerin das auch zu beweisen. Zuerst haben wir die Basics aus dem ersten Training gefestigt: Laufen neben einem Einkaufswagen, vorbei an vollen Regalen in engen Gängen, Ablegen neben einer Rolltreppe, Drehtür, Rampe, Wochenmarkt – all die aufregenden Dinge, die eine große Ablenkung bedeuten. Lia war unbeeindruckt und konzentriert wie immer.

Jetzt sollte es aber darum gehen, das Erlernte noch zu perfektionieren: Wenn der Hund ins „Sitz“ geht, sollte er dabei nicht frontal vor einem stehen,...

Farbwechsel und Messebesuch

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Wenn einer Frau eine Veränderung in ihrem Leben erwartet, sie den Job gewechselt hat zum Beispiel oder den Mann in den Wind geschossen hat, dann geht sie zum Friseur. So sagt zumindest der Volksmund. Bei Lia macht ein Friseur nicht wirklich Sinn, liegen ihre Haare unfairer Weise trotz Güllfeld und Entengrütze doch immer erste Sahne. Trotzdem hatte ich das Bedürfnis nach Veränderung. Ihr Training bei der Akademie für Assistenzhunde lief so gut, da musste eine Belohnung her. Für sie und auch irgendwie für mich. Ich war nämlich ein klein bisschen Stolz auf den bisherigen Erfolg. Da ich mir selbst aber gerade erst neue Schuhe gekauft habe (Converse Chucks in Orange!), stand Lias Belohnung im...

Erstes AfA Training

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Lia hat ihr erstes offizielles Training bei der Akademie für Assistenzhunde mit Bravour gemeistert. Wenn man ehrlich ist, ging das Training ja bereits während der 4 Stunden Autofahrt nach Eckernförde los. Ein Stau reihte sich an den nächsten, mein Verlobter und ich verloren jegliche Motivation, doch klein Lia schlief entspannt auf ihrem Kissen. Ein toller Hund.

Endlich in der Innenstadt angekommen, kam meine Nervosität auch mit einem Schlag zurück. Für mich fühlte sich dieses erste Training auch ein bisschen an wie eine Beurteilung meines eigenen Könnens an. Patenfamilie eines zukünftigen Assistenzhundes ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die nicht mit der Erziehung meines Dalmatiners zu...

Trainingserfolge

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Lia lernt mit einer unglaublichen Leichtigkeit neue Dinge so schnell, dass wir ihr innerhalb der Familie schon Superhelden-ähnliche Fähigkeiten zusprechen.  Liebevoll „das kleine Löwenbaby“ genannt, kandidiert sie in unserer Fantasie bereits für den Posten der neuen U.S. Präsidentin. Innerhalb von nur drei Wochen hat sie bei uns folgende Kommandos fehlerfrei gelernt:

Sitz, Nein, Tabu (ihr Wort für „aus“), Gib Pfötchen, Bring, Bei Fuß

Wobei ich gestehen muss, dass „bei Fuß“ bisher nur mit Bestechung einwandfrei funktioniert. Aber immerhin! Murphy hatte im gleichen Zeitraum nicht mal die Stubenreinheit wirklich begriffen. Das macht sie übrigens auch ganz vorbildlich – sie schläft die...

Zwischen Kaufrausch und göttlichem Hausverbot

| RoSti Blog | von Emanuel Holle

Eine wichtige Aufgabe eines Assistenzhundes ist es, seinen Menschen überall dahin zu begleiten, wo es ihn auch immer hinführen mag. So kommen Hund und Mensch mit den verschiedensten Begebenheiten, Transportmitteln und Menschenansammlungen in Berührung. Wichtig für beide – immer schön ruhig bleiben und die Aufgabe meistern.

Um unsere kleine Dame Lia auch an diese Herausforderungen heranzuführen, nutzten wir einen beruflichen Trip nach Frankfurt, die Bankenhauptstadt Europas. Während Svenja mit Charme und Fachwissen Ihre Zuhörer bei einem Seminar für tiermedizinische Fachangestellte begeisterte, machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt der 700000 Einwohner Metropole. Das Wetter war gut und...

Frustrationstoleranz

| RoSti Blog

Kurzes Update: Lia musste heute am eigenen Leib erfahren wie sich ein Misserfolg anfühlt.

Die großen Bürohunde sind mit Leichtigkeit über den Graben am Feld gesprungen – ihre Beinchen haben dafür aber nicht einmal ansatzweise gereicht. Und so ist sie mit viel Anlauf in hohen Bogen in den tief schwarzen Matsch in dem Graben gefallen. Ihgitt!

Sie hat es aber mit einer erstaunlich erwachsenen Fassung genommen. Kurz schütteln und weiter! Mein Verlobter, der sie aktuell noch alle Treppen hochtragen muss, fand den Anblick vom fast schwarzen Labrador allerdings alles andere als witzig. Wie immer, hat man in solchen Situationen natürlich nichts hilfreiches griffbereit und so wurde sie kurzerhand...

„Sie riecht Gott!“

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Bei der Ausbildung eines Assistenzhundes wird besonders viel Wert daraufgelegt, dass der Hund sich an so viele Alltagssituationen wie nur möglich gewöhnt. Die AfA hat uns eine Liste zukommen lassen, mit Orten und Ereignissen, die wir Lia bis zu ihrem 6. Lebensmonat gezeigt haben sollten. Darauf steht u.a. Fußgängerzonen, Bahnhöfe, Restaurants, Flughäfen, Volksfeste, Tierparks und Spielplätze. Mich hat diese Liste zwar beeindruckt, aber in erster Linie breit grinsen lassen. Immerhin hatte man so jede Menge tolle To Do’s auf der Familienausflugsliste stehen.

Lia hatte schon kleine Auftritte im Supermarkt und beim Bäcker, aber die richtig große Nummer stand ihr diesen Sonntag bevor:...

Ein neuer Bürohund

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Die ersten Monate im Leben eines Welpen haben viele erste Male.

Für Lia war heute der erste Arbeitstag. Ich teile mir mein Büro mit meinem Chef Martin und natürlich mit meinem Hund Murphy. Wir haben uns gut eingespielt, mögen es alle drei gerne strukturiert und aufgeräumt im Büro und genießen den Ausblick über den Rosengarten, wenn wir mal eine kreative Schaffenspause einlegen. Mein Verlobter arbeitet in der selben Firma, hat sein Einzelbüro aber ein Stockwerk höher. Mir war von Anfang an klar, dass Lia mit zu mir ins Büro sollte. Auch wenn wir dadurch weniger Platz hatten und unsere idyllische Ruhe ein abruptes Ende finden würde, konnte ich mir nicht vorstellen, sie nicht bei mir zu haben....

Zwischen Hundekotze und Liebeserklärungen

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Die letzte Nacht war furchtbar.

Der Große hatte Durchfall, die Kleine hat gekotzt. Keine Ahnung wie ich so schnell in die Rolle einer Mutter geschlüpft bin, aber ich war hellwach. Wischte Kotze vom Hundebett, streichelte Murphy den ewig glucksenden Bauch und ließ ihn alle 20 Minuten in den Garten. Auf der Wohnzimmeruhr leuchteten die Ziffern im Mondschein: 02:44 Uhr. Gott sei Dank ist morgen Samstag!

Irgendwann schlief ich zwischen den beiden Hunden auf dem Hundebett ein. Mein Verlobter (erprobter Vater von zwei Kindern) holte mich gegen 5 Uhr zurück ins Bett und übernahm die Wache. Ich glaube ich habe ihn nie mehr geliebt.

Gegen 11:00 Uhr fühlte ich mich endlich wieder wie ein Mensch...

Sitz. Platz. Pfui. Welches Kommando ist das Wichtigste?

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Rückblick der Trainingsfortschritte nach einer Woche mit Lia.

V.I.P. Lia

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Handyfotos sind ja schön und gut. Aber den Unterschied zu einer professionellen Kamera sieht sogar das ungeschulte Auge sehr schnell. Also sollte Lias erste Amtshandlung bei uns ein kleines Fotoshooting im Garten des ROSENGARTEN-Kleintierkrematoriums sein. Meine Lieblingskollegin, Hochzeitsfotografin und Partnerin in Crime bei allen kreativ-bekloppten Ideen sollte auch Lias erstes große Shooting begleiten. Wie ein professionelles Model tänzelte die Kleine um das Objektiv herum, schmiss sich in Pose und schenkte uns den perfekten „ich bin ja so ein zuckersüßes, unschuldiges Mädchen“ Blick. Der Blick, mit dem man Leckerlies bekommt. Immer.

Anika war begeistert von Lia und zauberte uns tolle...

Hinter den Kulissen der Socken-Challenge

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Wusstet ihr, dass ein fertig ausgebildeter, gesunder Assistenzhund bis zu 25.000€ kostet?

Eine ziemlich große Summe, die kaum von einer einzelnen Person getragen werden kann. Bei den Krankenkassen sind bisher nur Blindenführhunde anerkannt und werden gefördert, alle anderen Hunde gelten als „Luxusartikel“. Dabei sind Assistenzhunde lebensverbessernde, medizinische Hilfsmittel! Wir wollen auf die Arbeit dieser Hunde aufmerksam machen und zeigen, welche unglaublichen Fähigkeiten sie besitzen und bitten dabei um die Hilfe jedes einzelnen von euch. Wir haben über 100 Briefe unter dem Motto „Socken-Challenge“ versendet. Mit diesen Briefen nominieren wir namenhafte Tierärzte und wichtige...

Schafe zählen im El Dorado

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Rückblende auf die erste gemeinsame Nacht mit Lia.

VIDEO: Socken-Challenge

| RoSti Blog | von Emanuel Holle

Zum Start des Blogs möchten wir mit der “Socken-Challenge“ auf die Arbeit von Assistenzhunden aufmerksam machen und nominieren dafür DICH.

Und dann kam Lia.

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Der große Tag. Wir durften Lia vom Züchter „Young Spirits Labrador“ in Wiefelstede, Niedersachsen abholen. Da saß sie nun vor uns, dieses kleine blonde Etwas und wusste gar nicht so richtig wie ihr geschah. Als ich sie das erste Mal hochgehoben habe, war da plötzlich wieder dieses Gefühl in der Magengrube: Schaffen wir das? Doch als sie ihren Kopf ganz fest an meine Wange drückte und ich ihr kleines Herz schlagen hörte war jeder Zweifel vergessen. Wir werden gut auf dich Acht geben, kleine Lia. Und du wirst einer Familie mal sehr viel Gutes tun. Davon bin ich überzeugt.

Die Autofahrt nach Hause hat Lia zwischen der Tochter meines Verlobten und mir verbracht. Richtig geheuer war ihr das...

Die Vorbereitungen laufen.

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Mit dem Bau des Hundesofas alleine war es natürlich nicht getan. Der Zaun in unserem Garten wurde Welpen sicher gemacht, die Treppe im Flur abgesichert, das Büro umgeräumt damit die Hunde genug Platz haben und wir haben unser Arbeitszimmer renoviert, damit wir hin und wieder auch die Möglichkeit haben von Zuhause aus zu arbeiten, falls es der Ablauf der Hundeausbildung erfordert. Wir waren so beschäftigt, dass an Vorfreude gar nicht zu denken war. Das wirklich ein Welpe bei uns einziehen sollte schien noch so unwirklich.

Wir wussten zwar, dass der Welpe auch ein Labrador Retriever sein wird und dass die Kleine Lia heißt, aber richtig begreifen konnten wir das noch nicht. Was wir...

Warum wird man Pate für einen Hund?

| RoSti Blog | von Svenja Wulfgramm

Oder: Und wie wir Murphy für die Idee begeistern konnten.

Mein Verlobter und ich sind Hundehalter aus Leidenschaft. Und mit unserem Dalmatiner Murphy durchaus gut ausgelastet. Bei unserer ehrenamtlichen Tätigkeit für die ROSENGARTEN-Stiftung durften wir aber einen Hund kennenlernen, der unsere Sicht auf die Beziehung zwischen Mensch und Tier völlig verändert hat. Die kleine Labrador Retriever Hündin Lilly war anfangs ein normaler, quirliger Welpe, der durch die liebevolle Arbeit der Akademie für Assistenzhunde (kurz: AfA) zu einem vorbildlichen Assistenzhund heranwuchs. Wir haben in dieser Zeit viel über die trinomische Ausbildung der Hunde gelernt und Familien besucht, für die diese Hunde...